Was versteht man unter „Achtsamkeitsbasierter Stressreduktion“?

Die Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (engl. Mindfulness-Based Stress Reduction – MBSR) entwickelte der Molekularbiologe Jon Kabat-Zinn Ende der 1970er Jahre in den USA. Das Programm wird standardmäßig acht Wochen lang durchgeführt. Die Teilnehmer absolvieren wöchtenlich eine zweieinhalbstündige Gruppensitzung, eine tägliche Eigenübungspraxis von 45 Minuten und einen abschließenden Übungstag in Stille. Elemente aus der Achtsamkeitspraxis werden mit Yogaübungen kombiniert, z.B.:

  • Sitzmedititation
  • Achtsame Körperwahrnehmung (Bodyscan)
  • Sanftes Ausführen von Yogastellungen

Zahlreiche klinische Studien und auch Meta-Studien (1,2) belegen Effekte des Programms bei z.B.:

  • Depressionen
  • Chronischen Schmerzzuständen
  • Ängsten oder Panikattacken
  • Schlafstörungen

Dadurch dass es Durchführungs- und Ausbildungsstandards gibt, lassen sich Studien leichter durchführen und die erzielten Forschungsergebnisse sind vergleichbar.

Ein Beitrag von Frank Aschoff

Literatur

  1. Bohlmeijer E, Prenger R, Taal E, Pim Cuijpers (2010): The effects of mindfulness-based stress reduction therapy on mental health of adults with a chronic medical disease: A meta-analysis. Journal of Psychosomatic Research 68 (6): S. 539–544. doi:10.1016/j.jpsychores.2009.10.005. PMID 20488270
  2. Fjorback LO, Arendt M, Ørnbøl E, Fink P, Walach H (2011): Mindfulness-Based Stress Reduction and Mindfulness-Based Cognitive Therapy – a systematic review of randomized controlled trials. Acta Psychiatrica Scandinavica 124 (2): S. 102–119. doi:1111/j.1600-0447.2011.01704.x. PMID 21534932

Bildquelle: Syda Productions – Fotolia.com

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s